African Mirror

2019, Schweiz, Dokumentation

David Schlittler


Rezension

(K)ein Film über Afrika

Seinem Titel zum Trotz: In AFRICAN MIRROR lernt man nur am Rande etwas über Afrika; schwerer wiegt das zweite Wort. Regisseur Mischa Hedinger ist dem Blick des berühmten Afrikareisenden René Gardi gefolgt und dabei auf dessen Innerstes gestossen. In diesem tiefschürfenden Dokumentarfilm entlarvt Hedinger das in Gardis Werk aufgesetzte Afrikabild als reine Projektionsfläche und Sehnsuchtsoase eines Schweizers inmitten des kolonialistisch geprägten Europa. Sehenswert und geistreich werden Aussagen und Ausschnitte des Reisefilmers, Schriftstellers und selbsternannten Afrikaexperten mit Ausschnitten und Aussagen desselben konterkariert. Es entsteht eine in widersprüchlichen Gefühlslagen verfangene Spannung, die auch unsere heutige Sicht auf unseren südlichen Nachbarn entblösst - und die widerspenstig in unseren Köpfen herumgeisternden Stereotypen und weltfremden Klischees subtil und unverblümt offenbart. Hedinger bietet dabei erschütternde Einblicke in Gardis Leben und leistet gleichsam einen wertvollen Beitrag zur postkolonialen Aufarbeitung. Wagen Sie mit uns den Blick in diesen exotisierten Spiegel und erleben Sie eine feine Selbst-Reflexion von Gardis Werk und eine Entdeckungsreise jenseits vom «Schwarzen Arkadien».

AFRICAN MIRROR erzählt die Geschichte unseres kolonialen Afrikabildes anhand René Gardis Archiv und zeigt, wie wir uns bis heute einem schonungslosen Blick in diesen Spiegel verweigern.

Der Schweizer René Gardi (1909 - 2000) erklärte uns über Jahrzehnte hinweg den afrikanischen Kontinent und seine Bewohner. In Büchern, Fernsehsendungen und Filmen schwärmte er von den schönen nackten Wilden und der vormodernen Zeit, in der sie lebten. Der Berner Mischa Hedinger hatte Zugang zum umfangreichen, grösstenteils unveröffentlichten Nachlass von René Gardi. African Mirror ist das filmische Resultat seiner Archiv-Recherche und zeigt, wie die angeblich heile Welt zu Gardis Paradies und Afrika zur Projektionsfläche für die Sehnsüchte der Zuhausegebliebenen wurde.

African Mirror

Dauer: 84 Minuten

Sprache: Deutsch

Alter: 16

Regie: Mischa Hedinger