neu

Das neue Evangelium

Milo Rau

Regisseur Milo Rau kehrt im süditalienischen Matera zu den Ursprüngen 
des Evangeliums zurück und inszeniert ein Passionsspiel einer Gesellschaft, die geprägt 
ist von Unrecht und Ungleichheit.

Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Apostel? Mit "Das Neue Evangelium" kehren Milo Rau und sein Team zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und inszenieren es als Passionsspiel einer ganzen Bevölkerung. Gemeinsam mit Yvan Sagnet, einem ehemaligen Landarbeiter und Aktivisten aus Kamerun, entwirft Milo Rau ein neues Evangelium für das 21. Jahrhundert: Ein Manifest der Solidarität der Ärmsten, ein filmischer Aufstand für eine gerechtere, menschlichere Welt. An dem Film haben Flüchtlinge, Aktivist*innen und Bürger*innen der europäischen Kulturhauptstadt 2019 Matera mitgewirkt. Milo Rau's Werk gewann beim Schweizer Filmpreis 2021 in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm".

Das neue Evangelium

Dauer

107 Minuten

Sprache

I/d

Alter

6

Genre

Dokumentation

Produktion

2020, Deutschland