neu

Night of the Kings

Philippe Lacôte

Die filmische Ode ans Geschichtenerzählen von Regisseur Philippe Lacôte hat es auf die Oscar-Shortlist geschafft und gewann den Grand Prix am Filmfestival in Fribourg.

Abidjan, die grösste Stadt der Elfenbeinküste. Der Strassenjunge Zama wird ins MACA gesteckt, ein Gefängnis mitten im Wald, das von den Insassen regiert wird. Als Neuankömmling muss er, so will es die Tradition des “Roman“, eine ganze Nacht lang Geschichten erzählen. Aber was soll er erzählen? Zamas Figur ist der persischen Geschichte aus Tausendundeiner Nacht entlehnt. Wie Scheherazade muss er die ganze Nacht hindurch Erzählungen vortragen, um am nächsten Morgen nicht getötet zu werden. Das Geschichtenerzählen ist gleichzeitig als eine Hommage an die Tradition des Griots zu verstehen, der in Teilen Westafrikas als berufsmässiger Sänger, Dichter und Instrumentalist epische Texte vorträgt. Eine politische Fabel von shakespearescher Schönheit.

Night of the Kings

Dauer

93 Minuten

Sprache

Ov/d/f

Alter

16

Genre

Drama

Produktion

2020, Cote D'Ivoire

Besetzung

Bakary Koné, Steve Tientcheu, Jean Cyrille Digbeu

Heute
19:30
Saal 2
Mo
Mi

Zum Reservieren auf den jeweiligen Tag klicken