The Power of the Dog

Jane Campion

Ein sublimer Neo-Western vom Feinsten: Als Phils Bruder eine neue Frau und deren Sohn auf die Ranch bringt, ist nichts von Gastfreundschaft zu spüren. Doch dann verschieben sich die Machtverhältnisse.

Montana, 1925: Die gegensätzlichen Brüder Phil (Benedict Cumberbatch) und George Burbank (Jesse Plemons) leiten eine große Rinder-Ranch mitten in einer Zeitenwende.  Während Phil, ein Cowboy alter Schule, mit Strenge und Härte auf der Farm anpackt, will sich George der Kontrolle seines Bruders entziehen. Er legt mehr Wert auf teure Autos, gute Kleidung und ein Leben fernab von Rindern und Feldarbeit. Die Dynamik im Hause Burbank ändert sich, als George heimlich heiratet und seine neue Frau Rose (Kirsten Dunst) mit auf die Ranch bringt. Phil lässt Rose von der ersten Sekunde an spüren, wie wenig er von ihr hält. Mal mehr, mal weniger subtil verunsichert er sie immer weiter und sorgt so dafür, dass sie sich in dem großen Haus nie heimisch fühlt. Als auch Roses Sohn Peter (Kodi Smith-McPhee) auf die Farm kommt, ändert sich die Dynamik erneut.

The Power of the Dog

Dauer

125 Minuten

Sprache

E/d

Alter

16

Genre

Western

Produktion

2021, Grossbritannien

Besetzung

Benedict Cumberbatch, Kirsten Dunst, Jesse Plemons, Thomasin McKenzie, Frances Conroy

Heute
19:30
Saal 2
Mo
Di

Zum Reservieren auf den jeweiligen Tag klicken