letzte Vorstellung

Unser Boden, unser Erbe

Marc Uhlig

Ein aufwühlendes, inspirierendes Plädoyer für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und eine nachhaltige Ernährung. Eine Perspektive, die über die Ladenregale hinausblickt. 

Die dünne Humusschicht des Bodens versorgt alle Menschen auf der Welt mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser und frischer Luft – und könnte uns so ganz nebenbei auch das Klima retten. Denn gesunde Böden sind einer der grössten Speicher für Treibhausgase und tragen wesentlich zur Senkung von CO2 bei. Aber um diese zehn Zentimeter fruchtbare Erde zu bilden, braucht unser Planet mehr als 2.000 Jahre. Und dennoch nutzen wir unsere Böden, als wären sie unerschöpflich. Damit gefährden wir unsere Lebensmittelquelle und unser aller Lebensgrundlage. Der Filmemacher Marc Uhlig ergründet in seinem Dokumentarfilm, was dieser Umstand für die Zukunft bedeutet und wie sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern müssen, damit wir unsere lebendige Welt mit lebendigen Böden erhalten können. Denn wir alle können dazu beitragen – ob als Landwirt, Gärtner oder Konsument im Supermarkt!

Unser Boden, unser Erbe

Dauer

79 Minuten

Sprache

deutsch

Alter

8

Genre

Dokumentation

Produktion

2019, Deutschland

Besetzung

Sarah Wiener, Achim Heitmann

Heute
Mi
Do
Sa
So
Mo
25.05.

Zum Reservieren auf den jeweiligen Tag klicken